Team

Wir stellen uns vor


Marie-Therese Goetzky

Akademieleitung / Chordirektorin

Marie Friebel
Ricarda Gross-Khachaturian
Maximilian Olschewski
Chorassistenz

Ricarda Gross-Khachaturian
Maximilian Olschewski
Marie Friebel
Marie-Therese Goetzky
Stimmbildung

Ina Friebe
Beatrice Ammer

Musikalische Früherziehung

Tamari Okroashvili
Daniel Schreiber
Korrepetition

Tamari Okroashvili
Ya-En Lee

Evguenia Tcherkes
Daniel Schreiber
Klavierunterricht

Falk Wittwer
Rugrawee Rugmai
Albert Kutz

Gitarrenunterricht

Frau Dr. Christiane Aszakies – Chorbüro, Booking

Petra Jahn, Dietmar Stahl, Bernd Guericke – Kinderbetreuung, Fahrdienst

 

Jobperspektive 58plus – Zusätzliches Kreativangebot in der Kindersingakademie

Das Team der Kindersingakademie der Stadt Halle in Trägerschaft der Jugendwerkstatt „Frohe Zukunft“ Halle-Saalekreis e.V. durfte am 1. November 2016 eine neue Kollegin willkommen heißen, die im Rahmen der des Programms Gesellschaftliche Teilhabe / Jobperspektive 58plus durch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt gefördert wird. Kern des Projektes ist es zum Einen, der Kollegin aus ihrer durch Langzeitarbeitslosigkeit bedingten sozialen Isolation zu helfen und ihr das Gefühl der Zugehörigkeit sowie des Gebrauchtwerdens zu geben. Zum anderen soll durch die Arbeit der neuen Kollegin Kindern geholfen werden, auch ihre über die Musikalität hinausgehenden kreativen und manuellen Fähigkeiten zu entdecken, sich in Sozialkompetenz zu üben und sich so zu einer möglichst facettenreichen Persönlichkeit zu entwickeln. Diese Punkte gewinnen weiter an Wichtigkeit durch die Tatsache, dass gegenwärtig ca. 20 Prozent der die Einrichtung besuchenden Kinder aus sozial benachteiligten bzw. Familien mit Migrationshintergrund stammen und sie dadurch häufig in ihren sonstigen Möglichkeiten einer kreativen Freizeitgestaltung limitiert sind. Generell ist für Kinder eine erwachsene Bezugsperson, die sich ausschließlich auf sie einlassen kann, ohne durch andere Arbeitsaufgaben abgelenkt zu werden, von großer Wichtigkeit. Die Arbeit mit Kindern ist dabei sehr dankbar, da diese Freude und Interesse an Dingen in der Regel weitaus stärker widerspiegeln als jede andere Altersklasse.
Aufgabe unserer neuen Kollegin ist die Schaffung von zusätzlichen Kreativangeboten für die Schüler der Kindersingakademie der Stadt Halle. Ihre Angebote  wurden von den Kindern unserer Einrichtung begeistert angenommen. Ab dem Frühjahr werden sie unter Anleitung der Kollegin auch die Möglichkeit haben, gemeinsam im zur Kindersingakademie gehörenden Bauerngarten die Wunderwelt eines Gartens zu entdecken.
Die Maßnahme Gesellschaftliche Teilhabe: Jobperspektive 58plus wird gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt, den Europäischen Sozialfonds sowie die Inverstitionsbank Sachsen-Anhalt.

Logo ESF Logo Investitionsbank